Schulleben

Haus der Werte

 

„Haus der Werte“  an der Inselschule Zizishausen

Sozialkompetenztraining von Eltern-Lehrer-Schulsozialarbeit

Haus der WerteNach intensiver Einarbeitung in das Thema „Sozialkompetenztraining“, entschied sich das Kollegium der Inselschule für unsere Schüler ein eigenes, auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenes Projekt „Haus der Werte“ selbst zu erarbeiten. Eine Beteiligung der Eltern ist uns dabei besonders wichtig. Ziel dabei ist es, einen gemeinsamen Wertekanon für die ganze Schule zu erarbeiten und zu leben, getragen von allen Beteiligten: Schülern, Lehrern, Eltern. Die Beteiligung der Eltern dient vor allem der Vernetzung zwischen Familie und Schule. Wir behandeln über das ganze Schuljahr hinweg kindgerechte Sozialthemen, denen gesellschaftlich relevante Wertvorstellungen zugrunde liegen. Als Spiegel der Gesellschaft treffen in der Schule Kinder mit unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Erfahrungen aufeinander und müssen sich in die komplexen sozialen Strukturen einfinden. Wir möchten unseren Kindern diesen Prozess erleichtern und in der Schulgemeinschaft Werte erlebbar machen, die die Grundlagen für ein gutes Lernen und Zusammenleben bilden.

Wir gruessen einander
Wir grüßen einander


Bei STOPP ist Schluss


Wir helfen einander

Das „Haus der Werte“  hat sechs Themenfenster, die innerhalb der letzten zwei Schuljahren nach und nach mit der ganzen Schule gemeinsam im Foyer geöffnet wurden, was die Arbeit an dem jeweiligen Thema einleitete. Das „Wertehausteam“ (Eltern, Schulsozialarbeit und Lehrer) bereitet diese „Fenstereröffnungen“ vor. Hierfür werden im Vorfeld mit einigen Kindern bzw. Klassen Lieder, Sketche usw. erarbeitet und schließlich dort aufgeführt. In den darauf folgenden Wochen wird dann im Unterricht individuell auf die Jahrgangsstufe bzw. Klasse bezogen am Thema weitergearbeitet sowie von jedem Kind ein „Haus der Werte-Buch“ gestaltet. Zu jeder Fenstereröffnung erhalten die Eltern in einem Elternbrief Information zum derzeitigen Thema. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und die gemeinsame schulische Arbeit hat zu einer positiven Stimmung des Miteinanders und zunehmend zu einer Steigerung des Gemeinschaftsgefühls und des Zusammenhalts geführt. Die klaren Werte, auf die bei auftretenden Konflikten die gesamte Schule zurückgreifen kann, haben sich als sehr positiv erwiesen.
 

Wir achten auf Gefühle
Wir achten auf Gefühle

Gemeinsam sind wir stark
Gemeinsam sind wir stark

Wege der Versöhnung
Wege der Versöhnung

 

Antolin - damit Lesen mehr Spaß macht

Antolin ist ein Leseförderprogramm für die Kinder der Klassen 2 bis 4. Der Anreiz zum Lesen soll dadurch gesteigert werden, dass die Kinder nach dem Lesen eines Buches auf die Internetseitewww.antolin.de gehen und dort Quizfragen zu ihrem Buch beantworten können. Daneben bietet die Antolin-Seite eine Menge Interessantes rund um Kinder- und Jugendbücher.
Voraussetzung ist, dass jedes Kind einen Benutzernamen und ein Kennwort von der Deutschlehrerin erhalten hat. Die Kinder melden sich damit unter www.antolin.de an und suchen sich eigenständig Buchtitel aus, die sie bereits gelesen haben. Die Buchinhalte werden dann in Form eines Quiz abgefragt, wodurch man sich nach und nach Punkte auf seinem "Antolin-Konto" sammeln kann. Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder weitere Bücher zu lesen. Die Liste der Bücher, die bei Antolin aufgerufen werden können ist sehr umfangreich (und wächst ständig) und beschränkt sich nicht auf bestimmte Verlage.

Tipp: Die Zweigstelle Zizishausen der Stadtbücherei Nürtingen hat viele Antolin-Bücher im Angebot. Sie sind alle mit einem Antolin-Aufkleber gekennzeichnet und für die Kinder deshalb leicht zu finden.